• #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #
  • #

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Mobilen Betreuung des Vereins
für Kinderhauserziehung e.V.

Die Mobile Betreuung Bergstraße und die Mobile Betreuung Darmstadt bieten im Auftrag des Jugendamtes Ambulante Hilfen im Rahmen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes nach § 19, § 27 i.V.m. §§ 31,34,35,35a SGB VIII an.

Historie

Mit der Herabsetzung des Volljährigkeitsalters (am 01.01.1975) von 21 auf 18 Jahre, der gleichzeitigen Verlängerung der Schul- und Ausbildungszeiten und dem wachsenden Wunsch junger Menschen, die Heimeinrichtung/ Pflegefamilie frühzeitig zu verlassen, wurde in den neunziger Jahren eine Betreuungslücke deutlich. Der Verein für Kinderhauserziehung bot seinerzeit mit seinen kleinen Heimeinrichtungen den jungen Menschen Lebensformen im Bereich der Jugendhilfe, die aber nicht allen Minderjährigen gerecht werden konnte.

Im Oktober 1987 begann deshalb die Suche nach einer betreuten Wohnform, die eine Alternative insbesondere für junge Menschen darstellte:

  • die eine Heimunterbringung und ein Gruppenleben ablehnten
  • für die kein Heimplatz gefunden wurde (zu alt, nicht gruppenfähig o. a.)
  • für die frühzeitig ein Verselbständigungsprozess eingeleitet werden sollte

So entstand die Mobile Betreuung mit dem Ziel, junge Menschen in Einzelwohnungen, die bei Minderjährigen ggfs. vom Verein stellvertretend angemietet wurde, umfassend zu betreuen. Die Betreuung umfasste die begleitende Unterstützung des jungen Menschen bei Wohnungssuche, Verhandlung mit Vermieter, Renovierung der Wohnung, Ausstattung und Einrichtung, Lehrstellensuche, Schulbesuch, Arbeitssuche, Organisation des Haushaltes, Umgang mit Geld, Kontakte zu Nachbarn, Behördengänge usw.. Im August 1988 wurde man sich schließlich mit der Stadt Darmstadt einig und dies war der Startschuss für die Mobile Betreuung (MOB) Darmstadt, sodass man zunächst 6 junge Menschen betreuen konnte. Diese Betreuungsform hat sich bis heute erhalten; neue Anforderungen sind dazu gekommen, Standorte haben sich verändert.

Heute arbeiten wir an zwei Standorten in Darmstadt und an der Bergstraße in Heppenheim. Inzwischen betreuen wir junge Menschen verschiedener Nationalitäten u.a. auch unbegleitete minderjährige Ausländer, stellen circa 30 Aufnahmewohnungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg, Bergstraße und der Stadt Darmstadt zur Verfügung. Unser Angebotsspektrum reicht von der klassischen Mobilen Betreuung (Betreutes Wohnen, BeWo) über Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH), Elternberatung, Betreuungsweisung bis zur Durchführung von Elternkursen. Näheres erfahren Sie auf den folgenden Seiten.